Kuba ist einzigartig. Weiße Strände, Sonne, Palmen und kubanische Musik alleine sind schon eine Reise wert. Doch wie ist der Wunsch nach Erholung mit den interessanten und vielseitigen aber teilweise auch anstrengenden Erlebnissen auf dieser schönen Insel am besten zu kombinieren? Der Segelreise-Spezialist Kaja Lodge hat dafür jetzt die passende Lösung.

Kuba: Land voraus

Zum Einstieg reisen seine Gäste nach Havanna, der Hauptstadt Cubas. Dort entdecken sie die schönen Gassen und tauchen in das kubanische Leben ein. In drei Tagen besichtigen sie die neoklassischen Gebäude und geniessen die berühmte Plaza Vieja. Den morbide Charme nimmt sie in den Bann. Übernachtet wird im komplett restaurierten 4-Sterne-Hotel dirket im „Centro Historico“.

Nach den zahlreichen Eindrücken stechen sie von der alten Hafenstadt Cienfuegos mit einer modernen Segelyacht in See. Im T-Shirt segeln sie bei rauschender Fahrt. Die endlosen, mit Palmen bewachsenen Strandlandschaften scheinen wie der Fantasie entsprungen. Ein unsagbar großer Reichtum an exotischen Unterwassertieren und -pflanzen erschließt sich. Im türkisblauen, glasklaren Wasser tummeln sich Fischschwärme um farbige Korallenriffe. Das sind Blicke, die unvergeßlich bleiben. Selten treffen sie auf andere Yachten. Auch das ist ein Pluspunkt dieser wundervollen Reise.

„Nach dem Segeltörn empfiehlt es sich, noch die Seele am Strand baumeln zu lassen“, so Rainer Bockmann, Inhaber von Kaya Lodge. Mehrere Strandhotels der gehoben Mittelklasse bieten sich dazu an Trinidads Küste an. Die Mischung aus pulsierendem Stadtleben, Erlebnissen auf dem Wasser und Entspannung am Strand macht die Reise zu einem rundum gelungenem Jahresurlaub.

In drei verschiedenen Varianten ist sie bei Kaya Lodge buchbar. Der Segelreisespezialist sucht für seine Gäste gleich die passende Flüge von und nach Deutschland raus. Mehr Informationen zur Kuba-Reise stehen hier.