Schweden ist eines der Länder in Europa, das noch wirklich unberührte und weitläufige Naturlandschaften zu bieten hat, die kaum bewohnt sind. Allein schon daher eignet sich Schweden bestens für eine Rundreise mit dem Motorrad. Eine organisierte Schweden Motorradtour lässt einerseits genug Raum für individuelles Fahren und das Genießen der Natur und Landschaft. Auf der anderen Seite ist eine organisierte Reise mit vorher festgelegtem Programm ideal, wenn unterwegs nicht die Gedanken um Etappen, Übernachtungsmöglichkeiten und andere organisatorische Dinge im Vordergrund stehen sollen. Einfach losfahren und entspannen!

Die Reise beginnt in Travemünde oder in Rostock, wo die Fähre ablegt um die Motorradfans nach Schweden zu bringen. Von Trelleborg aus beginnt die Schweden Motorradtour ganz entspannt entlang der Ostküste nach Kristianstad. Am nächsten Tag führt die Reise nach Norden in Richtung Kalmar. Auf dem Weg liegen das Haus des Lachses und die UNESCO geschützte Marineanlage von Karlskrona, die es zu sehen lohnt. Weiter nördlich liegt dann das Smaland. Hier durchquert die Schweden Motorradtour die Wälder, in denen Astrid Lindgrens Pippi Langstrumpf gespielt hat. Die nächste Etappe ist kurz aber hat ein besonderes Ziel: Die Hauptstadt Stockholm, für deren Besichtigung eineinhalb Tage zur Verfügung stehen. Über Sikfors und die Region Bergslagen geht es weiter durch weniger besiedelte Gebiete. Hier wird einen Tag lang einfach durch die Gegend gefahren, wo jeder seine Etappen und Ziele selbst festlegen kann. Die Besichtigung einer alten Bergbauanlage ist empfehlenswert. Durch das seenreiche Värmland geht es weiter bis schließlich am Dalsland Kanal die Küste wieder in Sicht kommt. Hier kann man das bekannte Aquädukt bestaunen, das über den Kanal führt. An der Küste bei Bohuslan gibt es die Möglichkeit, Abstecher zu den Inseln Tjörn und Orust zu unternehmen. Außerdem steht die Besichtigung der Stadt Göteborg zur Auswahl. Die nächste Etappe der Schweden Motorradtour durchquert wieder das Smaland und endet in Bolmen. Am Ende bleibt vor der Rückfahrt noch genug Zeit um weiter zu cruisen oder sich die Stadt Malmö anzusehen.

Über den Reiseveranstalter:
Feelgood Reisen wurde 2002 als Veranstalter von Motorradreisen nach Nordeuropa gegründet. Seitdem ist die Zahl der Zielgebiete ständig gestiegen. So gehören Schottland und die Toskana neben Norwegen zu den Bestsellern. In Europa bietet Feelgood Reisen individuelle Motorradtouren in nahezu alle Länder an, ausgewählte Fernreiseziele wie Tibet, Neuseeland und Costa Rica runden das Angebot des Veranstalters ab. In einer zweiten Produktlinie werden zudem PKW-Reisen nach Nordeuropa, Großbritannien und Irland angeboten.

Bilder © Ralf Schröder / Feelgood Reisen

Kontakt:
Feelgood Reisen GmbH
Hauptstr. 79
23879 Mölln
Tel. 04542 – 826 500
Fax 04542 – 826 502
Mail: info(a)feelgoodreisen.de